Eine Einladung an alle Anwender und Übenden, von ihren Erlebnissen zu berichten

beziehung

Beziehung statt Erziehung. Natürlich gesunder Umgang mit Kindern

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der Schulzwang in Form einer Schulanwesenheitspflicht kann als überholtes Werkzeug der Gesellschaft (aus der NS-Zeit) betrachtet werden. Doch genau anders herum könnte man interpretieren, daß dieser Anwesenheitszwang im „Gefängnis Schule“ genau seinen Zweck erfüllt: Kinder von ihren grundeigensten Interessen zu entfernen und sie zu einer funktionierenden „Person“ zu erziehen, die die Interessen der Gesellschaft über die eigenen stellt. Diesen Aspekt und das komplette Netzwerk der Einbindung des Kindes in die Gesellschaft als steuerbare Person diskutiert Grundlagenphilosoph und Simplonik-Mentor Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Das gesellschaftliche Regelwerk ist, so Ulrich Mohr, grundsätzlich den historisch religiösen Regelwerken sehr ähnlich und könnte sogar als deren direktes Abbild interpretiert werden. Der… Weiterlesen