Eine Einladung an alle Anwender und Übenden, von ihren Erlebnissen zu berichten

Quer-Denken TV

Natürliches Lernen. Wie Lernen in jedem Lebensalter immer leichter gelingt … und von der Schule verhindert wird

Schule und Ausbildung stehen für den Kampf um gute Noten und gegen den Schlaf. Wenn überhaupt, dann fällt die ständige Anspannung nur zu Ferienzeiten vom Schüler ab. Schule ist nach dem Magazin der Spiegel Stressfaktor Nummer 1.

Talente und Fähigkeiten sind nicht gefragt. Gehorsam und Drill nach Stundenplan stehen im Mittelpunkt und bestimmen danach meist lebenslang die Haltung zum Lernen. Die Unlust ist mehr als verständlich. Ständig nagt ein Gefühl von Zeitdruck verbunden mit der Angst, nicht rechtzeitig alles verstanden und im Gedächtnis präsent zu haben.

Befragungen von Abiturienten nur wenige Monate nach dem Schulabschluss zeigen eine erschreckende Leere im Gedächtnis. Ein Großteil des Wissens ist bereits nicht mehr abrufbar. Die Beherrschung der Muttersprache ist, am langjährigen Schnitt der letzten… Weiterlesen

Die Aufzucht des orientierungslosen Weisungsempfängers

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Der Mensch im Staat hat noch nie mehr als die Freiheit gehabt, zu konsumieren. Selbst die ältesten Überlieferungen von Rechtstexten kennen durchweg den Sklaven, Bürger, Weisungsempfänger. Die heutige Welt besteht aus tiefmittelalterlichen Glaubensgemeinschaften, die allerdings von den Wenigsten also solche erkannt werden.

Man glaubt an die Nachrichten, an die Inhalte der Zeitung, an den Inhalt der Schulbücher. Man glaubt an die Medizin und vertraut dem Therapeuten. Man glaubt dem Politiker und gibt seine Stimme an der Urne ab. Man glaubt an den Juristen und Richter, daß Recht gegeben werden möge. Man glaubt an die Obrigkeit und Rechtfertigung eines Staates.

Die entscheidende Frage ist, woraus dieses kritiklose Folgen in einer angeblich… Weiterlesen

Personen kopieren – Menschen kapieren. Anleitung zum natürlich klaren Denken

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Seit jeher können wir die Erfahrung machen, daß die Regierenden mit den Untergebenen salopp gesagt Schlitten fahren und machen, was sie wollen. Ironischerweise werden die Aktivitäten von oben nach unten mit dem Deckmantel der Mündigkeit des einzelnen Bürgers kommuniziert. Ein Widerspruch, den nur wenige Menschen bemerken. Über die Hintergründe dieser Machenschaften spricht Dr. med. Ulrich Mohr.

Die Gesellschaft, die sich derzeit im freien Fall befindet, analysiert Ulrich Mohr nicht aus geschichtlicher Perspektive, sondern aus psychologischer Sicht. Die Menschheitsgeschichte ist für ihn nichts weiter als ein Theater, bei dem ab und zu das Bühnenbild gewechselt wird. Diese vorgegebene Szenerie hält die Schauspieler (uns Menschen) darin gefangen und treibt sie in immer… Weiterlesen

Warum die Ernährungslehren irren und sämtliche Empfehlungen scheitern müssen

Dr. med. Ulrich Mohr im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Eine bekannte Aussage lautet: “Du bist, was du ißt”, aber sollte es nicht besser “Du ißt, was du bist” heißen? Seit Jahrzehnten kursieren die verschiedensten Ernährungslehren, Ernährungspläne und Diät-Konzepte durch die Welt und propagieren eine gesündere Ernährung und somit mehr Gesundheit. Doch seit genauso vielen Jahrzehnten scheitern diese Ratschläge und Konzepte regelmäßig.

Dr. med. Ulrich Mohr beschäftigt sich ebenfalls seit vielen Jahren mit unserer Ernährung und ist wenig verwundert über das Scheitern der Ernährungslehren, da die gewählten Ansätze einer besseren und gesünderen Ernährung bereits grundsätzlich falsch sind. So assoziieren wir Dinge wie Kalorienzählen, Ernährungspyramiden oder bestimmte Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln mit einer gesunden Ernährung. Dabei gibt es ein völlig anderes und… Weiterlesen

Mineralien – der geheime Schlüssel zu echter Spiritualität, wirklichem Leben und Gesundheit

Bereits früh stellte Ulrich Mohr im beruflichen Alltag und täglichen Umfang mit seinen Patienten fest, daß die Schulmedizin durchaus seine Berechtigung besitzt, allerdings um einige Dinge zu ergänzen ist, sowohl in medizinischer, psychologischer, aber auch ernährungstechnischer Hinsicht. Ein entscheidender Punkt ist hierbei auch eine Rückbesinnung auf Naturwissenschaften wie sie vor vielen Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten ausgeübt, beschrieben und gelehrt wurde. Während Wissenschaft heute oftmals finanziellen Interessen folgt und daher nicht ergebnisoffen ist, praktizierten Naturwissenschaftler früher nach der Maxime: „Schau Dir die Natur an, übertrage sie auf das Unsichtbare und wende sie im Alltag an.“

So zeigen z.B. die Experimente von Ernst Chladny, Viktor Schauberger oder Alexander Lauterwasser die Bedeutung der Schwingung in der Natur und auf den Menschen. Ein lebendiger… Weiterlesen